Bigot-Kurve

Beschreibung

Bigot-Kurve

Die Bigot-Kurve ist die grafische Darstellung des Masseverlustes eines keramischen Formlings beim Trocknungsprozeß in Abhängigkeit von der linearen Schwindung. Die Aufnahme der Bigot-Kurve setzt demzufolge voraus, dass man an einem stabilen Formkörper während der Trocknung gleichzeitig die Masseänderung und die Längenänderung misst und aufzeichnet. Zu Beginn der Trocknung verläuft die Schwindung meist proportional dem Masseverlust, beim weiteren Trocknungsfortschritt ändert sich ab einem bestimmten Feuchtegehalt die Abmessung des Formlings nicht mehr. Damit ist das Schwindungsende erreicht und damit die Gefahr von Deformation und Rissbildung geringer geworden. Ab diesem Trocknungsabschnitt kann der Trocknungsvorgang intensiviert werden, z.B. durch Erhöhung der Temperatur und Absenkung der relativen Luftfeuchtigkeit.