Wärmeleitfähigkeit

Beschreibung

Wärmeleitfähigkeit

Die Wärmeleitfähigkeit eines Werkstoffes beschreibt das Vermögen des Materials, Wärme durch Wärmeleitung zu transportieren. Dies ist vom Gefüge (Zusammensetzung, Kristallaufbau, Porosität) des Werkstoffes abhängig und durch den Werkstoffparameter l (Lambda) gekennzeichnet. Dieser ist oft auch abhängig von der Höhe der Temperatur. Bei Ziegelmaterial wird l für eine Mitteltemperatur von 10°C angegeben. Für Feuerfest-Werkstoffe ist die Angabe der Wärmeleitfähigkeit l abhängig von der Einsatztemperatur. Die Bestimmung der Wärmeleitfähigkeit kann auf verschiedene Weise erfolgen und ist abhängig von der Art des Materials und vom Einsatzzweck. Für keramische Materialien (z.B. Ziegelscherben) werden Plattenverfahren verwendet. Bei hohen Temperaturen (Feuerfestmaterial) haben sich Heizdraht-Methoden bewährt.