Die Keramik im Spannungsfeld von Ökonomie und Ökologie

Das 12. Eurosymposium des Keramik-Institutes
12. - 13. September 2007 in Radebeul

F. Hobohm
“Energie zentrale Ressource unserer Entwicklung”

R. Köhler
“CERAMIN - Labelling Extraordinary Energy Efficient Ceramic Production”

F. Hobohm
“Energiesparpotenzial und Maßnahmen in der Grobkeramikindustrie”

G. Schmidt
”Rohstoffe für die keramische Industrie - Erfahrungen bei der Entwicklung neuer Kapazitäten”

F. Mehnert
“Neue ästhetische Erwartungen und Anforder- ungen an traditionelle keramische Baustoffe”

Dr. R. Bartusch
“Die Bedeutung der keramischen Werkstoffe für die Energietechnik”

Prof. Dr. R. Telle
”Senkung der Brenntemperaturen bei Sanitärporzellan durch Lithium- Zugaben”