Brenntechnische Dienstleistungen

Zu Versuchszwecken, aber auch für spezielle Lohnbrandarbeiten im Kleinserienformat bietet das Keramik-Institut brenntechnische Dienstleistungen an und stellt dafür seine das ganze Praxisspektrum abdeckende Ofentechnik zur Verfügung.


Brenntechnische Dienstleistungen

  • Gasbeheizter Kammerofen 1440°C (Schnellbrandsimulator):
    • Nutzbesatzabmessungen: 0,9 x 0,5 x 0,55 m3 (LxTxH); Brenntemperatur: max. 1440 °C
    • minimale Zykluszeit (kalt/kalt): 90 min bis 1100 °C; 120 min bis 1400 °C
    • oxidierende und reduzierende Brandführung
    • separate O2-Zugabe möglich
    • automatische Registrierung der Temperatur- und Atmosphärenverhältnisse (O2, CO2 und CO)
  • Gasbeheizter Kammerofen 1300°C:
    • Nutzbesatzabmessungen: 0,5 x 0,6 x 0,8 m³ (LxTxH)
    • Brenntemperatur: max. 1300°C
    • minimale Zykluszeit (kalt/kalt) 4 h
    • oxidierende Brandführung
    • thermische Nachverbrennung
  • Gasbeheizter Kammerofen 1600°C:
    • Nutzbesatzabmessungen: 1,0 x 0,45 x 0,6 m³ (LxTxH)
    • Brenntemperatur: max. 1600°C
    • minimale Zykluszeit (kalt/kalt) ca. 20 h
    • Brennsystem: IVF (Infinite Variable Flash Firing)
    • Regelungsart: Modulierend, Impuls
    • oxidierende und reduzierende Brandführung
    • Computersteuerung von Temperatur, Atmosphäre (O2, CO2, CO) und Herdraumdruck
    • Datenerfassung relevanter Parameter
    • Datenübergabe auf ein anderes System per ASCII-File
  • Elektrisch beheizter Kammerofen Typ SO 1093:
    • Brenntemperatur 1380 °C
    • gasdichte Ausführung mit thermischer Nachverbrennung
    • freiprogrammierbare Heizung und Kühlung < 1100 °C
    • nutzbares Ofenvolumen: 350 x 350 x 400 mm³
  • Elektrisch beheizter Gradientenofen:
    • Brenntemperatur: max. 1250 °C
    • 6 Segmente, alle im Temperatur-Zeit-Verlauf differenziert programmierbar,
    • Nutzbares Ofenvolumen pro Segment (BxTxH) ca. 150 x 150 x 80 mm³
  • Elektrisch beheizter Hochgeschwindigkeitsofen Typ HTM:
    • Brenntemperatur: max. 1550 °C
    • Heizrate min. ca. 30 min von kalt zu kalt; auf 1200 °C in 4 min möglich
    • vorrangig für Fliesenschnellbrand geeignet
    • Brennraum z.B. für zwei Fliesen 250 x 200 mm2
    • Brennraumhöhe variierbar bis ca. 100 mm
  • Elektrisch beheizter Schnellbrand-Hubbodenofen 1800 °C:
    • Nutzbesatzabmessungen: 300 x 230 x 200 mm3
    • Brenntemperatur: max. 1800 °C
    • Dauerarbeitstemperatur: 1730 °C
    • max. Heizrate: 15 K/min
  • Elektrisch beheizte Laborbrennaggregate:
    • im 9-KW-Ofen bis 1350 °C
    • im Hochtemperaturofen bis 1600 °C
    • im Hochtemperaturofen bis 1750 °C

Kontakt

Dipl.-Ing. Michael Bormann
+49 (0)3521/463-531

Kontakt

Dr.-Ing. Jens Petzold
+49 (0)3521/463-513

Zurück