Design & Architektur

Das 22. Eurosymposium des Keramik-Institutes
5. - 6. September 2017 in Meißen

Im Folgenden finden Sie die Referenten nebst ihren Vorträgen und hier ein paar Bilder von der Tagungsveranstaltung im Museum und Schloss Schleinitz:


Politisches Lobbying des Ziegelverbandes –Theorie und Praxis
Martin Roth
Bundesverband der Deutschen Ziegelindustrie e.V., Berlin

Deutsches Porzellandesign der Nachkriegszeit am Beispiel Rosenthal
Petra Werner
Porzellanikon – Staatliches Museum für Porzellan, Hohenberg a. d. Eger / Selb

Architektur und Design: Herausforderungen und Chancen für die Rohstoffindustrie
Prof. Dr. Ralf Diedel
Stephan Schmidt KG, Dornburg / Langendernbach

Die DIN ISO 9001:2015: Die Bedeutung des Risikomanagements für Keramikunternehmen
Dr. Reinhard Plüschke
Duravit AG, Hornberg

Emissionsmessungen in der keramischen Industrie
Daniel Campione
KI Keramik-Institut GmbH, Meißen

Eisenglimmer als Dekorpigment für die keramischen Oberflächen
Michael Klinar
KMI – Kärntner Montanindustrie GmbH, Wolfberg, Österreich

Ceramic Design - The Polish Way
Monika Malinowska
Szklo Ceramika,
Warschau, Polen

Ziegel – vom Zeitgeist überholter Baustoff oder brachliegendes ästhetisches Potenzial?
Thomas Bretschneider
TB-Architektur, Meißen

Zur Architektur des Rohstoffs Ton – Bauplan und Funktionsweise
EurGeol Dr. rer. nat. Lutz Krakow
Dr. Krakow Rohstoffe GmbH, Göttingen