Erstellung von CSR-Berichten

Unternehmen mit mehr als 500 Beschäftigten und einer Bilanzsumme von mehr als 20 Mio.€ sind seit 01.01.2017 gemäß EU-Richtlinie 2014/95/EU verpflichtet, einen CSR-Bericht (Corperate Social Responsibility) zu erstellen und zu veröffentlichen. In diesem Bericht zur sozialen Unternehmensverantwortung sind Aussagen zu Auswirkungen der Geschäftstätigkeit hinsichtlich mehrerer Aspekte zu machen, wie zum Beispiel:

  • Luftverschmutzung, Treibhausgasemissionen, Wasserverbrauch, erneuerbare Energien
  • Arbeitsbedingungen, Sicherheit, Gesundheit, Geschlechtergleichstellung
  • Dialog mit lokalen Gemeinschaften, Verletzung von Menschenrechten, Bekämpfung von Korruption.

Das Keramik-Institut bietet Unterstützung bei der Erstellung von CSR-Berichten an. Die Auftraggeber aus der keramischen Industrie profitieren dabei von der Fachkenntnis der Berater zum keramischen Prozess in Kombination mit dem notwendigen Know-how zur Berichterstellung.

Kontakt: Dipl.-Ing. Gero Stolle

Telefon: +49 3521 463530

Kontakt: M. Eng. Nicole Lippert

Telefon: +49 3521 463530