Untersuchung der physikalischen Eigenschaften; Untersuchungsverfahren

Bestimmung der anhaftenden Feuchte nach DIN 51078

Bestimmung der Siebrückstandes nach DIN 66165-1 und -2

Prüfsiebung nach DIN 66165, Teil 1 und 2, 5 Siebschnitte, nass oder trocken

Bestimmung der Korngrößenverteilung 0,04 - 400 µm mit Lasergranulometer CILAS 1064, Messung in Wasser, In Alkohl oder in speziellen Dispergiermedien, nach Prüfplatzanweisung 15

Bestimmung der Korngrößenverteilung mit SediGraph 5100, nach DIN EN 725-5

  • Reindichtebestimmung mit Helium-Pyknometer (Accupyc)

  • Siebrückstandsbestimmung

  • Korngrößenverteilung einschließlich Aufschließen mit Ultraschall bzw. Aufschütteln von 0,1 - 200 µm

  • Analyse von schwer sedimentierbaren Materialien

Bestimmung der Schüttdichte, nach DIN EN 1097-3

Bestimmung der Reindichte

  • mit dem Pyknometer, nach DIN EN 993-2 A1

  • mit dem Helium-Pyknometer (Accupyc), nach Prüfplatzanweisung 86

Bestimmung der linearen Trockenschwindung nach Betriebsanweisung 8965

Bestimmung der Rohdichte von ungebrannten Formlingen oder Bruchstücken nach Prüfplatzanweisung 88

Bestimmung der Brenn- u. Gesamtschwindung nach Betriebsanweisung 8965

Bestimmung des Glühverlustes nach DIN 51081

Bestimmung der Deformation durch den Brennprozess nach Betriebsanweisung 18889

Verbale Bewertung gebrannter Prüfkörper hinsichtlich Brennfarbe, Ausschmelzungen, Oberflächenbeschaffenheit usw.

Bestimmung der Brennbiegefestigkeit nach DIN EN 993-6

Bestimmung der Schlagbiegebrucharbeit nach Betriebsanweisung 20471

Bestimmung der Druckfestigkeit nach DIN EN 993-5 einschl. Prüfkörperherstellung durch Sägen und Kernbohren, plan Schleifen; bei Prüfkörperbereitstellung (max. 520 X 320 X 320 mm³)

Bestimmung der Wasseraufnahme nach DIN EN 993-1 bzw. DIN EN ISO 10545-3

  • Kochmethode

  • Vakuummethode

  • Tränkung bzw. Wasserlagerung

Bestimmung der Rohdichte von gebrannten Proben nach DIN EN 993-1

Bestimmung der offenen Porosität nach DIN EN 993-1, als Zusatz bei der Bestimmung von Wasseraufnahme und Rohdichte

Ermittlung der spezifischen Oberfläche von Feststoffen nach DIN 66132, nach BET-Verfahren, DIN EN ISO 18757 (alt: DIN EN 725-6) mit dem AREA-meter II (Ströhlein Instruments) nach Haul u. Dümbgen, spezifische Oberflächenbereiche 0,1 - 1000 m²/g

Bestimmung des Porengrößenvolumens bzw. der Porengrößenverteilung mit dem Quecksilber-Hochdruckporosimeter Pascal 140/440 nach Prüfplatzanweisung 76  (DIN 66133)

  • Mesoporen < 15 µm - ca. 4 nm

  • Makroporen 100 µm - ca. 4 µm

  • Komplette Messung

  • Probenpräparation je nach Aufwand

Untersuchung des Benetzungsverhaltens von niedrigviskosen Medien auf festen Oberflächen; durch Bestimmung des Randwinkels bei Raumtemperatur mit dem Stereomikroskop Stemi 2000 (Carl Zeiss)

Messung der geometrischen Eigenschaften nach DIN EN 1024 bzw. DIN EN ISO 10545-2

Kontakt: M.Sc. Klaus Hanztsch

Telefon: +49 3521 463512

Kontakt: Tom Scholz

Telefon: +49 3521 463527