Kaoline

Beschreibung

Kaoline

Kaoline bestehen hauptsächlich aus dem Mineral Kaolinit, welches durch die Verwitterung von Feldspat entstanden ist. Sie befinden sich auf sogenannten primäreren Lagerstätten und werden aus Rohkaolinen gewonnen. Neben Kaolinit, findet man insbesondere in den Rohkaolinen häufig Feldspat und Quarz, oder auch Muskovit, in kleinen Mengen können auch Carbonate oder Eisenminerale vorhanden sein. Kaoline sind weiß oder mindestens hell. Die Haupteinsatzgebiete der Kaoline sind die Papier- und keramische Industrie, außerdem werden nennenswerte Anteile als inerter Füllstoff benutzt (z.B. Kunststoffe)
Der Mineralbestand von Kaolinen wird mittels XRD aufgeklärt. Zur Qualitätssicherung in der Kaolinproduktion oder beim Einsatz von Kaolinen werden z.B. folgende Verfahren eingesetzt: Ermittlung der chemischen Zusammensetzung, Korngrößenanalyse mittels Sedimentation, Ermittlung des Ausdehnungskoeffizienten.