Rinnenviskosimeter

Beschreibung

Rinnenviskosimeter

Das Schmelzverhalten von Glasuren kann mittels Rinnenviskosimeter charakterisiert werden. Dabei wird eine Glasurprobe (Kugel oder Tablette) in einem Ofen (Laborofen, Industrieofen) auf eine definierte Temperatur erhitzt, so dass sie in einer Rinne mit vorgegebener Neigung (meist 45°) abläuft. Die sich ergebende Fließlänge ist ein Maß für die Viskosität der Glasurschmelze.