Innovation in der Keramik - Chance für die Zukunft

Das 14. Eurosymposium des Keramik-Institutes
15. - 16. September 2009 in Weinböhla

Im Folgenden finden Sie Zusammenfassungen der Vorträge:

Dr. Jens Petzold
“Entwicklungen und Technologien zur Erhöhung der Effektivität von Brenn-aggregaten”

Klaus Ott
“Anwendungsmöglichkeiten von Rühr- werkskugelmühlen in der Hochleistungs- und Silikatkeramik”

Matthias Grizwa
“Vollautomatische Dachziegelsortierung - eine innovative Computervisuali-sierung und rechnergestützte Qualitäts-prüfung"  

Ulrike Wiech
”Gemeinsam Stärken entwickeln - Wirtschaftliche Keramik-Verbund-Systeme”

Dr. Joachim Ulbricht
“Senkung der Sintertemperatur ein Dauerbrenner der Keramik-Forschung”

Ralf Borrmann
“Antizyklisch investiert und bestens für die Zukunft gerüstet” - Moderniserung Klinkerwerk Bamberscheid"

Prof. Dr. Gerd Stanke
“Anwendung der digitalen Bildverarbeitung für die Produktion von Sanitärkeramik”  

Carsten Wünsche
”Der perfekte Brand aus dem Labor - der neue Forschungsofen DC 4"

Rüdiger Köhler
”Erfahrungen bei der Steigerung der Energieeffizienz in der europäischen keramischen Industrie”