Untersuchungen an keramischen Fliesen und Platten

Das Keramik-Institut prüft die Gebrauchseigenschaften keramischer Fliesen und Platten nach den in DIN EN 14411 festgeschriebenen und bewährten Untersuchungsmethoden.


Untersuchungen an keramischen Fliesen und Platten

  • Bestimmung der Maße und Oberflächenbeschaffenheit von Fliesen und Platten nach DIN EN10545-2
  • Bestimmung der Wasseraufnahme von Fliesen und Platten nach DIN EN ISO 10545-3
  • Bestimmung der Trockenbiegefestigkeit an Wand- und Bodenfliesen nach DIN EN ISO 10545-4
  • Bestimmung der Brennbiegefestigkeit an gebrannten Wand- und Bodenfliesen nach DIN EN ISO 10545-4
  • Bestimmung der Ritzhärte nach Mohs  nach DIN EN 15771 bzw. DIN EN 101 (alt)
  • Bestimmung des Widerstandes glasierter Fliesen und Platten gegen Oberflächenverschleiß nach DIN EN ISO 10545-7 (11 Prüfkörper à 10 x10 cm2)
  • Bestimmung der Linearen thermischen Dehnung keramischer Fliesen und Platten nach DIN EN ISO 10545-8
  • Bestimmung der Temperaturwechselbeständigkeit keramischer Fliesen und Platten nach DIN EN ISO 10545-9
  • Bestimmung der Feuchtedehnung keramischer Fliesen und Plattennach DIN EN 10545-10
  • Messung der Widerstandsfähigkeit keramischer Fliesen und Platten gegen Glasurrisse nach DIN EN ISO 10545-11
  • Ermittlung der Frostbeständigkeit keramischer Fliesen und Platten nach DIN EN 10545-12
  • Chemische Beständigkeit keramischer Wandfliesen und Platten nach DIN EN ISO 10545-13
  • Ermittlung der Beständigkeit keramischer Wandfliesen und Platten gegen Fleckenbildner nach DIN EN 10545-14
  • Bestimmung der Blei- und Cadmiumlässigkeit nach DIN EN 10545-15
  • Bestimmung der rutschhemmenden Eigenschaften nach DIN 51130 bzw. DIN 51097

Kontakt

Dipl.-Ing. Kerstin Hohlfeld
+49 (0)3521/463-545

Kontakt

Dipl.-Ing. Michael Teichgräber
+49 (0)3521/463-532

Zurück